Konsumästhetik

Formen des Umgangs mit käuflichen Dingen

X

20. und 21. Januar 2014

Konsumobjekte im bewegten Bild, Bildkonsum und Bildproduktion

Workshop Frankfurt | Main
previousnext

Das Teilprojekt unter Leitung von Prof. Dr. Birgit Richard fokussiert auf Konsumobjekte im bewegten Bild, Bildkonsum und Bildproduktion. Konkret geht es darum, die Darstellung des Umgangs mit den Waren im virtuellen Raum, die medialen und visuellen Bedingungen ihrer Entstehung sowie ihre virale Verbreitung zu erforschen. Hierbei wird insbesondere auf die Analyse zeitgenössischer populärer Bildmedien und Bildpraktiken zentriert, mit dem Ziel, eine Typologie bewegter (Konsum-)Bilder im Web 2.0 zu erstellen.

Die Impulsvorträge der eingeladenen ReferentInnen akzentuieren spezifische, für das Forschungsvorhaben relevante Phänomenbereiche: Einerseits die Komponente der Hardware, das Smartphone bzw. Tablet als physisch konkretes Konsum- bzw. Designobjekt (Thilo Schwer) sowie die hierdurch bedingten veränderten Formen der Kommunikation, im Spannungsfeld zwischen Subjekt und Apparat (Marc Ries). Die Bedingungen zeitgenössischer Bildproduktion und -distribution betreffend, werden desweiteren zentrale analoge Medienformate (Polaroid und Fotofix, Rolf Nohr) sowie die medienstrukturelle Beschaffenheit von Online-Communities exemplarisch an der Videoplattform YouTube (Matthias Fritsch) erörtert.

Ein Exkurs zu Fankulturen und der von ihnen generierten Fanart dient zur Veranschaulichung des selbstermächtigenden Potentials der RezipientInnen-Ebene (Jutta Zaremba). Hieran anschließend finden ebenfalls übergreifende theoretische Überlegungen zur Objektästhetik Eingang in die Diskussion: So wird unter anderem die Objektivität der Dinge wird mit ihrer notwendigen subjektiven Vereinnahmung zusammen gedacht und das daraus resultierende Spannungsverhältnis analysiert (Aida Bosch).

PD Dr. Aida Bosch (Erlangen) - Ästhetik der Dinge
www.soziologie.phil.uni-erlangen.de/team/bosch

Matthias Fritsch (Berlin) - YouTube als Archiv | Video-Meme
www.subrealic.net

Prof. Dr. Rolf F. Nohr (Braunschweig) - Polaroid, Fotofix und die Geste des Unmittelbaren
www.nuetzliche-bilder.de

Prof. Dr. Marc Ries (Offenbach | Main) - Von magischem und phatischem Konsum mit Neuen Medien
www.marcries.net

Thilo Schwer (Frankfurt | Main) - Smartphone - Vom Konsumobjekt zum Ensemble-Baustein
www.thilo-schwer.de

Dr. Jutta Zaremba (Flensburg) - Fan(Art)Kreativitäten
www.kunst-textil-medien.de

previousnext